Autor: Sebastian Hurle

Lithografie – Druckverfahren verstehen lernen

Heute durfte sich die 3BKGD2 überraschenderweise über eine kleine und nur leider nur sehr kurze Ausstellung von Lithografien erfreuen. Die Lithografie ist ein Druckverfahren, das heute nur noch selten zum Einsatz kommt. Für die wirtschaftliche Produktion von Druckerzeugnissen ist das Verfahren nicht geeignet. Für unsere Schüler ist dieses seltene Druckverfahren aber trotzdem interessant, da sich anhand des angewendeten Verfahrens viel über die Drucktechnik lernen lässt. Gerade auch im Vergleich zu den industriell angewendeten Verfahren (Offset-Druck, Tiefdruck, Siebdruck und Digitaldruck), kann die Lithografie anhand der bekannten Kriterien eingeordnet werden. Ist es beispielsweise ein direktes oder ein indirektes Druckverfahren? Ab heute wissen wir es 😉 Vielen Dank an unseren engagierten Kurator der Ausstellung.

Slanted abonniert – ab jetzt in der Bibliothek

Wir freuen uns ein weiteres Abonnement einer Fachpublikation unseren Schüler/innen zur Verfügung stellen zu können. Slanted.  Slanted wird veröffentlicht von Slanted Publishers aus Karlsruhe. Also fast um die Ecke. Neben dem Magazin erscheint auch ein sehr interessanter Blog. Slanted beschreibt sich selbst als Publikation im „Spannungsfeld zwischen zeitgenössischer Kunst, Illustration und Typografie beschäftigen […] Slanted entstand aus einer großen Passion heraus und hat sich einen Namen auf internationaler Ebene gemacht. Das Design ist lebhaft und inspirierend — die Philosophie weltoffen, tolerant und neugierig.“  Ein sehr interessantes Interview mit Julia Kahl (Chefredakteurin von Slanted Online) gibt es beim Formfunk-Podcast nachzuhören. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die zum Bildungszweck zur Verfügung gestellten Schriften (Volcano Type). Weiterführende Links zum Thema: Magma Design Studio

Vernissage zum Nistkasten-Projekt im Süßen Löchle

Perfektes Ambiente im Innenhof des Süßen Löchles: In thematisch passender Umgebung präsentierten die angehenden Grafik-Designer der Gewerblichen Schule Lahr ihre zum Thema „Stillleben Kaffeeszene“ gestalteten Nistkästen. Fachlehrerin Karin Kubitschek sowie Katrin Lorenz und Michael Ständer (sitzend von links) vom Freundeskreis Landesgartenschau Lahr waren von den Ergebnissen begeistert.